/*Open Social-Media in new Windows*/

Es geht hierbei um ein Theaterprojekt im Rahmen von „Kultur macht stark“.

Trappenkamp war in der Zeit des Nationalsozialismus ein Munitionslager. Nach dem Krieg sind überwiegend Geflüchtete aus Schlesien und dem Sudetenland in die Bunker eingezogen.

Alle Bewohner des Ortes sind in den letzten 60 Jahren „eingewandert“.

Unser Theaterprojekt beschäftigt sich mit der Geschichte des Ortes. Die Kinder und Jugendlichen haben Geschichten gesammelt und erfunden. An der Revue, die wir daraus entwickeln, wirken 3 verschiedene Sparten zusammen: (Zumba)Tanz, Musik und Theater. Beteiligt sind etwa 50 Akteure im Alter von 5 bis 77 Jahren.

Am 4.5. probt die Theatergruppe bei gutem Wetter auf der Waldbühne, bei schlechtem Wetter im Bürgerhaus.

Karte nicht verfügbar

Datum: 04.05.2017 - 09.07.2017
Zeit: 15:30 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Waldbühne oder Bürgerhaus

Kontakt zum Veranstalter
Telefon:
Email: a.hueffell@web.de
Internet:

Kategorien